MENÜ
  • Irene Ossa-Moyzes


    Persönliche Daten

    Jahrgang: 1971 (Spielalter: 36-49)

    Geburtsort: Genf

    Nationalität: Deutsch

    Größe: 165 cm

    Haarfarbe: Braun

    Augenfarbe: Braun

    Statur: Schlank, sportlich

    Ethnischer Typ: Süd-, mitteleuropäisch

    Konfektionsgröße: 38-40

    Schuhgröße: 39

    Wohnsitz: Potsdam

    Wohnmöglichkeiten: Potsdam, Berlin, Frankfurt/Main, Heidelberg, Santiago de Chile


    Besondere Fähigkeiten

    Sprachkenntnisse: Deutsch (Muttersprache), Spanisch (fließend), Französisch (Gut), Englisch (Grundkenntnisse)

    Sportarten: Schwimmen, Nordic Walking, Krafttraining, Yoga, Stand Up Paddeling, Kanu, Radsport

    Tanz: Tango Argentino, Contact Improvisation

    Instrument: Querflöte

    Stimmfarbe: Mezzosopran/Alt, Chorerfahrung, Gesangsunterricht

    Führerschein: Klasse B

    Anspielpartnerin: Ja

    Aufnahmeleitung Radio Multi-Kulti (SFB) 1995-96


    Aus- & Weiterbildung Schauspiel, Stimme und Bewegung

    2016-2017
    Das
    Andersson-System Casting- und Drehvorbereitung – „Die Tankstelle“ Berlin

    2015/16
    Linklater Stimmtraining – Jahreskurs bei Susanne Eggert

    2016
    Chubbuck Technique – Workshop bei Tim Garde

    2014/15
    Sanford Meisner Technique – Jahreskurs im Actors Space Berlin bei André Bolouri

    2014/15
    Lucid Body -Jahreskurs bei Monika Gossmann

    2014/15
    Michael Tschechow Methode – bei Ursula Renneke
    Mehrmonatiger Schauspielkurs – bei Humberto Duvauchelle in Santiago de Chile


    Laufend

    Contact Improvisation
    Tango Argentino

    Schauspieltrainings

    Weiterbildungen Moderation

    Natasha Walker
    Moderatio
    Werner Lauff


    Moderationserfahrung

    2003-2018
    Laufend Moderation und Vorträge in Unternehmensworkshops und Veranstaltungen 


    Bühne

    2018/17/16/15
    „Verrückte und Verliebte“- Shakespeare-Collage (Cleopatra, Isabella, Catherine)
    Theaterschiff Potsdam e.V.
    Regie: Christian Leonard und Sonja Keßner

    2014 und 2010
    „Liebeskunst und Intimpiercing – Ein musikalisch-literarischer Abend mit Seufz und Stöhn“
    Koproduktion Theaterschiff Potsdam e.V. und amor&Ophelia
    Regie: Eigenregie des Ensembles

    2013
    „Knocking on angels door – Wenn Männergebete erhört werden“
    Theaterschiff Potsdam e.V.
    Regie: Martina König

    2012
    „Carmen – unter der Brücke“
    Theaterschiff Potsdam e.V.
    Regie: Martina König

    2011
    „34,5 Centimeter neben dem Glück“
    Theaterschiff Potsdam e.V.
    Regie: Martina König


    Film

    2018 Videoclip Kinbom & Kessner – „With The Beetles“ (official video) – Tanzeinlage Min 2:50-2:55

    2017 Kurzfilm „Cord“ (Polizistin), Regie: Tim Garde

    2017 Kurzfilm „Ostkaktus“ (Vertreterin Ostkirche), Regie: Johanna Ziemer . Inspiriert von G. Furians „Auch im Osten trägt man Westen“. 1. Platz in der Kategorie Spielfilm 16-21 Jahre beim 6. JIM Filmfestival Brandenburg im November 2017 .

    2016 Kurzfilm „Alles Fremde nah“ (HR), Regie: Alexander Gau

  • Für eine größere und schärfere Ansicht der Bilder von Irene Ossa-Moyzes bitte das jeweilige Bild anklicken.

     

     

  • Showreel von Irene Ossa-Moyzes

  • Voiceover aus: „Ein Berliner in Bhaktapur – Nepals erste Musikhochschule“ Eigenproduktion von Barbara Kenneweg für den WDR, 2015

  • Anfragen für Schauspiel und Sprechertätigkeiten:  www.cgf-agency.com. 

    Auch spiele ich regelmäßig auf dem Theaterschiff Potsdam.

    Mein Motto: Die Brillianz und Einzigartigkeit des Lebens liegt im Augenblick. Lass Dich durch Ihn verändern. 

  • LEBENDIG SEIN IST ZU WERTVOLL  UND AUFREGEND, UM AUF DER BREMSE ZU STEHEN UND ABZUWARTEN. (c) Irene Ossa-Moyzes

    Neue Schritte wagen – Veränderung begleiten

    Ich bin systemischer Business Coach (Zertifizierung durch die Systemische Gesellschaft) in Berlin und Achtsamkeitstrainerin (MBSR). Ich begleite professionell, wertschätzend und auf Augenhöhe Menschen in Momenten ihres Lebens die neue Schritte erfordern. Als PersonalCoach stehe ich Ihnen in privaten Belangen, als BusinessCoach in beruflichen Dingen zur Verfügung.

    Was macht meine Arbeit besonders?

    Ich begleite Sie mit systemischen, lösungsorientierten und achtsamkeitsbasierten Methoden zu tieferen Ebenen des Bewusstseins.  Im tiefen, wachen und präsenten Zuhören erfasse ich Ihre Anliegen schnell, ohne mir ein Urteil zu bilden. Klare Fragen und effektive Methoden führen Sie an die ureigenen Quellen Ihrer Kreativität und Ihrer Intuition. Sie lernen, klarer zu differenzieren zwischen der Realität Ihrer Gedanken und den tatsächlichen Gegebenheiten. Der Geist beruhigt sich und es entsteht Raum für Ihre Kraft, Ihre Ressourcen und Ihren Mut, erfolgreich weiter zu gehen. Zudem bekommen Sie Werkzeuge zur Selbstregulation an die Hand. Das ermöglicht Ihnen, zu schwierigen Situationen innerlich Distanz zu nehmen und sie umzuwandeln in Chancen, sich weiterzuentwickeln.

    Auf Wunsch intensiviere ich diese Arbeit mit wirkungsvollen meditativen Tools in meiner weiteren Qualifikation als Achtsamkeitstrainerin (Zertifizierung durch Arbor Seminare und den MBSR-Verband).

    Feinfühlig und verantwortungsvoll führe ich Sie durch Ihren Prozess. Sie behalten das Steuer in der Hand, ich bewahre den Überblick und sorge für einen sicheren Rahmen.

    Veränderungen brauchen Zeit, Mut und Vertrauen in den Prozess. Dazu kann es wichtig sein, auch innere Widerstände aufzuspüren. Oft ist man sich dieser Widerstände nicht bewusst. Sie bilden den berühmten „Blinden Fleck“. Sozusagen als Ihr Spiegel helfe ich Ihnen, hinzuschauen. Das kann zuerst unbequem sein, öffnet aber im nächsten Moment Schranken für die nächsten Schritte. Ich begleite Sie darin, Bremsen aufzuspüren und sensibel zu lockern. Verunsicherungen die dabei auftauchen können, schauen wir uns gemeinsam an. Wir hören dem inneren Kritiker bewusst zu und binden seine Argumente produktiv in die weitere Arbeit ein. So können Sie sicher sein, dass jeder Schritt nach Vorne wohldurchdacht ist und Ihre ganze Person mit einschließt. Ich helfe Ihnen dabei, Ihre Lösungen freizulegen und für Sie arbeiten zu lassen.

    Wie sieht der Rahmen unserer gemeinsamen Arbeit aus?

    Die erste Sitzung dient dem Kennenlernen und der Definition Ihres Ziels. Wir überlegen gemeinsam, in welchem Umfang das Coaching stattfinden soll. Manche Dinge klären sich bereits in ein oder zwei Sitzungen. Anderes braucht vielleicht auch 5 bis 8 Sitzungen. Bei längeren Prozessen ziehen wir nach der Hälfte eine gemeinsame Zwischenbilanz und passen den Weg gegebenenfalls neu an. Der Abschluss kann telefonisch oder persönlich stattfinden und dauert in der Regel kürzer als eine normale Sitzung. Hier können Sie erörtern, was für Sie hilfreich war, wo Sie jetzt stehen und was Ihre nächsten Schritte sind.

    Gerne können wir auch Telefoncoachings durchführen.

    Achtsamkeit im Einzelcoaching

    Säkulare Methoden der Mediation und Achtsamkeit tragen wesentlich zur Förderung der Bewusstseinsbildung bei. Die Wirkung ist nachhaltig und erweitert grundlegend Ihre Perspektive. In unserer gemeinsamen Arbeit die auch die Inhalte eines regulären MBSR- 8-Wochen Kurses beeinhalten kann, gewinnen Sie durch einen inneren Erfahrungs- und Entwicklungsprozess Bezug zu einer stabilen Selbstverortung. Im Einzelsetting können wir indivduell auftauchenden Themen und  Muster gemeinsam ansehen und auf Wunsch durch Achtsamkeitsmethoden und Meditation einen Transformationsprozess anstoßen. Die in diesem Prozess vermeintlich auftauchenden Hindernisse sind willkommener Teil der Lernerfahrung. Nach und nach gewinnen Sie auch in schwierigen Umständen immer wieder Orientierung und das Vermögen, aktiv zu handeln, statt sich hilflos ausgeliefert zu fühlen.

    Sie können das Achtsamkeitscoaching als mehrstündige oder mehrmonatige Begleitung anstelle meiner MBSR-Kurse buchen oder auch begleitend zu meinen MBSR-Kursen. Hierbei geht es, anders als beim konventionellen Coaching, mehr um die Absicht und das Vertrauen, den Weg zu gehen, als darum, ein bestimmtes Ziel zu erreichen.

    Was könnten wir im Business- und Personalcoaching bearbeiten?

    • Ressourcen, Stärken und Werte sichten
    • Visionen und Wachstum Raum geben
    • Kreativitätsblockaden lösen
    • Mut finden, Neues zu wagen
    • Entscheidungsfindung
    • Präsenz und Authentizität entwickeln
    • Selbstmanagement verbessern
    • Berufliche Neuorientierung
    • Unterstützung bei einer ganzheitlichen und ausgewogenen Lebensplanung (Work-Life-Balance)
    • Signale des eigenen Körpers umwandeln in starke Ressourcen für herausfordernde Situationen
    • Innere Sammlung und Konzentration aktivieren
    • Fokussierung
    • Stressauslöser identifizieren und individuelle Möglichkeiten des Umgangs damit finden
    • Klärung von Konflikten in beruflichen und privaten Zusammenhängen
    • Mit Widerständen im beruflichen Kontext kreativ umgehen
    • Achtsame Kommunikation
    • Selbstbewusst Präsentieren
    • u.v.m.

     

    Ich arbeite im Einzelsetting und gebe Workshops und Seminare in Gruppen und Teams:

    • Erfolgreich kommunizieren mit „schwierigen“ Patienten in Arztpraxen
    • Erfolgreich Präsentieren – Körpersprache, Stimme, Rhetorik und Struktur. / Einzelcoaching  und als Gruppenkurs.

     

     

     

     

    Wo können wir das Coaching durchführen?

    In schönen, hellen Räumlichkeiten in Berlin CharlottenburgGerne komme ich auch in Ihr Unternehmen, Ihre Organisation oder Institution.

    Referenzen:

    VHS-Pankow. Kurs „Rhetorik und Kommunikation“ in Kooperation mit Sandra Szaldowsky.

  • DAS LEBEN STECKT VOLLER ÜBERRASCHUNGEN. SIE ANZUNEHMEN ALS DAS WAS GERADE IST – DAS IST FÜR MICH ACHTSAM SEIN.  ACHTSAMKEIT BEDEUTET FÜR MICH, IN DIE FREUDE ZU KOMMEN UND SIE ZU TEILEN. (c) Irene Ossa-Moyzes

    Ich bin Lehrerin für Achtsamkeit (MBSR) und werde im Mai zertifiziert über Arbor Seminare und den MBSR-MBCT Verband.  Auch wirke ich als Systemischer Business Coach. Meine Gruppen und Einzelangebote:

    MBSR 8-Wochenkurs

    Neuer Kurs in Berlin ab August 2018.                                                                                  MBSR Kurs Informationsblatt

    Anmeldung und Fragen: ireneossa[@]gmx.de


    Achtsamkeit in Organisationen – Seminare

    Achtsamkeit hat sich auch in Unternehmen bewährt. Meine Formate können flexibel angepasst werden:

    • 8-wöchige MBSR-Kurse,
    • 6 bis 10-wöchige Pausen- oder Feierabendkurse,
    • mehrmonatige Begleitprozesse,
    • 1 – 3-tägige Kennenlernkurse und Infoveranstaltungen.

    als

    • Präventionsmaßnahme im Rahmen des Gesundheitsmanagements,
    • als Teamentwicklungsmaßnahme,
    • als Erweiterung der persönlichen Führungskompetenz.

    Schwerpunkte: Kommunikation, Achtsamkeit in Teammeetings, Selbstorganisation, Motivation, Emotionsregulation, praktische Übungstechniken von Achtsamkeitsmeditation u.a.

    Mehr Informationen zu den Seminaren: Stressbewältigung durch Achtsamkeit in Unternehmen und Institutionen – Kursformate                                                           Achtsamkeit im Job – Wochenendkurs


    Achtsamkeit in der Schule

    Gerne komme ich auch zu Ihnen in die Schule und arbeite mit Lehrkräften und Schülern gemeinsam an einer „Achtsamen Schule“.  Hierzu biete ich Orientierungsveranstaltungen, Workshops und regelmäßige Trainings an. Mehr zur Initiative „Die Achtsame Schule“.


    Achtsamkeit im Einzelsetting

    Ich begleite Sie als Achtsamkeitscoach auf Wunsch zusätzlich zu meinen Kursen oder unabhängig davon. Individuelle Fragen und auftauchende „Begleiterscheinungen“ können  so individuell erörtert und nachhaltig bearbeitet werden. Mehr Informationen auf dieser Seite unter „Systemisches Business Coaching“.


    Selbstbewusst,  frei und verbunden mit Achtsamkeit

    Die Form des achtsam sein gibt es nicht. Es ist eine individuelle Erfahrung und für jeden anders. So wie wir uns alle voneinander unterscheiden. Mit Achtsamkeit können wir wieder zu unserer Autonomie und Individualität zurückfinden. Gleichzeitig stärkt sie unsere Verbundenheit mit anderen und kann zu einer friedlichen Welt beitragen.

    Zukunftsforscher Matthias Horx äußert sich zum „Megatrend Achtsamkeit“ so: „In einer überreizten, überkomplexen Welt müssen wir lernen, uns auf neue Weise auf uns selbst zu besinnen.“ In Achtsamkeit können wir uns von vermeintlichen Wirklichkeiten distanzieren und sie als Konstruktion identifizieren. Damit wird Achtsamkeit zum persönlichen Freiheitsbegriff. Hier geht es zum Artikel von Matthias Horx.

    Unsere Gedanken erzählen uns manchmal Geschichten. Wir müssen sie nicht immer glauben. Gedanken können neutral sein. Auch positiv oder negativ emotionsgeladen. Gedankenbilder sind häufig nicht die gelebte Realität. Sie konstruieren die Wirklichkeit auf ihre eigene Weise. In der Übung der Achtsamkeit können wir das erkennen lernen und einen neuen Umgang damit finden.  Das ermöglicht uns mehr Autonomie.

    Wie geht es, sich auf das einzulassen, was gerade ist? Leicht ist es nicht immer. Mit Geduld, Vertrauen und einer Prise Humor kann es gelingen. Ein schönes Beispiel geben Ernie und Bert :).

    • MEIN PRÄSENTSEIN IM MOMENT

    • MEINE VERBUNDENHEIT MIT MIR und MIT DEN MENSCHEN DIE MICH UMGEBEN 

    • MEIN EINFÜHLUNGSVERMÖGEN

    • MEIN VERTRAUEN IN DIE SINNHAFTIGKEIT VON VERÄNDERUNG WEIL SIE LEBEN BEDEUTET

    • MEINE LUST AM LEBEN

    • MEINE NEUGIER

    • MEINE INTUITION

    • MEINE KRAFT

    …GEBEN MIR ENERGIE, FREUDE UND MUT, VISIONEN UMZUSETZEN.

     

    Das teile ich mit anderen als 

     

    In meiner ehemaligen Funktion als

    • Referentin für Familienpolitik in Projekten der Bundesregierung und beim DIHK Netzwerkbüro „Erfolgsfaktor Familie“ teilte ich 11 Jahre lang meine Fachwissen mit visionären Unternehmen die sich mit meiner professionellen Unterstützung für eine familienbewusste Unternehmenskultur und eine gesunde Work-Life-Balance einsetzen. Jetzt vertiefe und erweitere ich dieses Engagement. Mit systemischen und achtsamkeitbasierte Methoden. Für Privatpersonen und eine Arbeitswelt die anpassungsfähig bleiben will an neue Herausforderungen.

    Mich gibt es vor allem in Berlin und Potsdam.